Was bewegt Sie?

Diese kurze Frage stelle ich immer öfter. Sie ist sehr wirkungsvoll, da völlig offen. Sie zielt auf unser Innerstes und lässt dennoch Raum. Sie eignet sich sehr um ins Gespräch zu kommen. In Zeiten in denen sich die Gesellschaft immer mehr polarisiert und viele nur nach Bestätigung ihrer Meinung gieren, ist Zuhören eine Tugend und ein offenes Ohr wertvoll.

 

Was Bewegung bewirkt

Schon eine halbe Stunde Gehen am Tag bewirkt wahre Wunder. In Bewegung aktivieren wir

  • Muskeln
  • Herz
  • und Geist.

Unser Körper wird mit Sauerstoff versorgt, dass Blut fließt und Muskeln und Sehnen werden gelockert. Ich wohne in der wunderschönen Pfalz mit seinen Weinbergen und Wäldern. Ich gehe gerne Wandern in Gruppen und habe festgestellt:

„Beim Wandern führe ich die besten Gespräche.“

Gemeinsam ein Stück des Weges zu gehen, das verbindet. Automatisch richtet man Schrittlänge und Geschwindigkeit aufeinander aus. Achtet gemeinsam auf Hindernisse und den Weg. Dabei kommt man, wie wir Rheinländer sagen „vom Hölzchen auf’s Stöckchen“ und nicht selten erreichen Gespräche eine Tiefe, die wir als „small-talkende und chattende Netzwerker“ niemals erreichen.

Bewegung hilft beim Denken. Klick um zu Tweeten

 

Nur wer sich in Bewegung setzt, kann etwas bewegen

„Wir leben in bewegten Zeiten.“, so höre ich oft. Wer so etwas sagt, der fühlt sich nicht selten bewegt, – ausgeliefert, der Politik, dem Klima oder den Launen seiner Mitmenschen. Auch in Bezug auf Geld fühlen sich viele ohnmächtig:

„Geld regiert die Welt“

„Geld macht mir Angst.“

„Wer das Geld hat, hat die Macht.“

„Ich muss arbeiten, um Geld zu verdienen.“

„Ohne Moos, nichts los“

Solche tiefen Überzeugungen können uns daran hindern, selber aktiv zu werden und Verantwortung für uns, unser Leben und unser Geld zu übernehmen. Dabei kann Geld Positives bewirken, denn mit Geld kann man viel Gutes tun.

Schon ein durchschnittliches Monatseinkommen von 2.085 Euro im Monat bedeutet, dass ein Arbeitnehmer in 40 Jahren eine Million Euro verdient. Eine Million über deren Verwendung niemand anders entscheidet als Sie. Sie können es:

  • horten und vergraben, aus Angst es zu verlieren,
  • zum Fenster hinauswerfen oder spekulieren,
  • ausgeben für Konsum,
  • sparen für schlechte Zeiten,
  • investieren in Ihre Entwicklung, die Bildung Ihrer Kinder oder Projekte,
  • spenden für Hilfsbedürftige oder innovative Projekte.

Es ist Ihre Entscheidung!

„Es sind Ihre Entscheidungen, nicht Ihre Lebensumstände, die Ihr Schicksal bestimmen.“ Tony Robbins

Ein altes indianisches Sprichwort bringt es auf den Punkt:

„Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte

Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Taten

Achte auf deine Taten, denn sie werden zu Gewohnheiten

Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter

Achte auf deinen Charakter, denn er wird zu deinem Schicksal“

(Indianisches Sprichwort)

Unsere Entscheidungen bestimmen unser Schicksal. Klick um zu Tweeten

 

Was bewegt Sie?

Ist es eher die Frage, was das Geld mit Ihnen macht?

Oder stellen Sie sich die Frage, was Sie mit Geld machen können?

 

„Was wir über Geld denken, sagt mehr über uns, als über das Geld.“

 

Wen dieses Thema näher interessiert, dem empfehle ich das Seminar „Persönliches Wachstum, Erfolg und Geld“. Dort erfahren und erleben Sie mehr zur Psychosomatik von Geld. Einfühlsam geführt von der erfahrenen Dipl. Psychologin Monika Müller, Pionierin im Finanzcoaching in Deutschland, nehmen sich die Teilnehmer zwei Tage Zeit ihre Beziehung zu Geld zu reflektieren und ihre Einstellungen und Glaubenssätze zu hinterfragen.

https://www.fcm-coaching.de/events/eventdetails/event/persoenliches-wachstum-erfolg-und-geld

 

Die Frage „Was bewegt Sie?“ ist nicht nur interessant in Bezug auf Geld. Sie ist offen und lässt Raum für überraschende Antworten.

Wirkungsvoll wird diese Frage, wenn Sie

  • mit ehrlichem Interesse gestellt wird,
  • wenn Sie eine Pause nach der Frage machen, die Zeit zum Überlegen und Antworten gibt
  • und durch mehrfaches geduldiges Nachfragen: „Und was noch?“ „Und was noch?“ …

 

Raus aus der Social Media Falle

Ob Facebook oder Amazon, die Algorithmen der Social Media Plattformen sind darauf ausgerichtet uns das zu präsentieren, was wir mögen. So erhalten wir immer mehr vom Gleichen und immer weniger Informationen, Ideen und Impulse aus Bereichen, die wir nicht geliked, geteilt oder kommentiert haben. Unser Gesichtsfeld wird immer enger. Fatal wird es, wenn die eigene Meinung immer nur bestätigt und bekräftigt, aber nie in Frage gestellt wird. Das trägt nicht wenig zur Polarisierung in unserer Gesellschaft bei. In Social Medias bewegen wir uns teilweise wie in einer Filterblase.

Wer Entscheidungen treffen muss, tut gut daran, andere Meinungen zu hören. Welch enormen Schaden eine Kultur anrichtet, in der Entscheidungsträger andere Meinungen nicht hören (wollen), haben die katastrophalen Fehlentscheidungen in Banken und bei Automobilherstellern gezeigt. Ganz zu schweigen vom Chefarzt, der seine Instrumente im Bauch des Patienten vergessen hat und dem keiner der Assistenzärzte und Schwestern wagte, dies zu sagen.

 

Auf gute GEH-SPRÄCHE. Setzen Sie sich in Bewegung und kommen Sie ins Gespräch! Klick um zu Tweeten

Geh-Spräche

Eine einfache, aber wirkungsvolle Idee sind die „Geh-Spräche“, wie sie die Initiative Werteerhalt e.V. durchführt:

  • Eine inspirierende Umgebung: Wald, Wiesen, Weinberge
  • Eine Gruppe offener Menschen
  • Zwei Stunden Gehen an der frischen Luft
  • Fünf kurze Impulse zu einem Thema, wie „Geh-Wohnheiten, Geh-Danken, Geh-Meinschaft, Wohl-Stand, Ruhe-Stand, Still-Stand, Augen-Blicke, …“
  • Zeit für Gespräche und Austausch der gemachten Erfahrungen.

Die Initiative Werteerhalt e.V. ist eine bundesweite Initiative von Finanzberatern, die etwas bewegen wollen indem sie:

  • sich beteiligen an der Diskussion über neue Wege in der Finanzberatung und selber ihr Verhalten nach ihren Werten ausrichten.
  • Durch Vorträge und Workshops die finanzielle Bildung von Verbrauchern und Schülern stärken.
  • Die Gesprächskultur, die Diskussion über Werte und ganzheitliche Konzepte in der Gesellschaft befördern.

Ich bin Gründungsmitglied und Vorstandsmitglied der Initiative.

 

Aktuelle Veranstaltungshinweise

Finden Sie stets aktuell auf dieser Website in der Rubrik „Vorträge“ und „Lokal“

 

 

Kommentare geschlossen.